Diese Seite verwendet Cookiesund diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.
Staendlesspielar

Die Spielar

D´Guschtl unser Arrangeur,

das fällt Ihm gar nicht schwer.

 

Auf dem Flügelhorn unverzichtbar ist,

vielleicht wird er noch Komponist.

 

Immer super drauf und am singa,

"Hello Again, kasch mer no a Radlar bringa"!

D´Hugo ist ein wilder Kerl,

sehr zuverlässig auf dem Flügelhorn´erl.

 

Dazu ein cooles Auto, Blondes Haar

und fertig ist ein Industriemechanikar.

 

Im Fasching für Ihn nur eines gibt,

er die Guggenmusik liebt.

Kaum zu glauben aber wahr,

eine Frau bei den Ständlesspielar???

 

Mit viel Freude am Mikrophon,

trifft Sie immer den richtigen Ton!

 

Egal ob Blasmusik oder modern,

Karin singt alles gern.

An der Posaune sitzt unser Flo,

darüber sind wir froh,

 

denn er ist ein netter,

auch bei schlechtem Wetter.

 

Mit Kunststoff kennt er sich aus,

in Altusried ist er Zuhaus.

Unser jüngster sitzt am Flügelhorn,

ziehmlich nah beim Wiede vorn.

 

Zuhause ist er am NISO-SEE,

Kuhni isch des id Schee???

 

Er immer einen Witz auf Lager hat und

zur Zeit ne Schreinerlehre macht.

Musik und Strom,

dann trifft d´Gere jeden Ton.

 

Dazu ein lockerer Spruch aus seinem Mund,

daheim ist er im Grund.

 

In die Posaune bläst er wie ein wilder,

mit am Bier wird er dann milder.

Unser Stoff ist ein ganz Heller,

er ist unser Frauenzeller,

 

und in der fünften Jahreszeit,

er als Trompeter der Guggenmusik bleibt.

 

Obwohl er manchmal im Ausland ist,

er die „Ständlesspielar“ nie vergisst.

Das Tenorhorn spielt der kloine Veit,

auch bekannt bei viele Leit,

 

durch seine schöne Musika,

mit Steirischer Harmonika.

 

Er weiß immer was zum dua,

denn er isch a Fensterbua.

Am Schlagzeug sitzt der Christian,

der gibt ein flottes Tempo an.

 

Von ihm man lustig Sprüche kennt,

jedoch nicht immer im besten Moment.

 

Sein Haar ist lang und ziemlich räs,

er macht Verpackunga für d' Käs!

Jetzt gehts los,

unser Manne ist sehr groß.

 

Flügelhorn ist seine Stärke,

sein Wagen stammt aus dem Opel-Werke.

 

Er das Publikum zum Beben bringt,

mit Karin am Mikro singt.

Mit seinem großen tiefen Bass

sorgt Tuba-Haggi oft für Spaß.

 

Er hat sehr volles Lockenhaar,

sein Lachen ist ganz wunderbar.

 

Mit ihm lacht immer alles mit,

bis früh am Morgen ist er fit.

Der Markus spricht am Mikrophon,

und spielt gar schön das Bariton.

 

Er führt als Chef das Management,

der alle Turbulenzen kennt.

 

Er ist vom Fach, es funktioniert,

die Tonanlage wie geschmiert.

Spielen tut er Bariton,

ein Haus gebaut, das hat er schon.

 

Bei uns isch er d Ansager,

hat Witze und Sprüche allzeit auf Lager.

 

Bäcker hat er glernt der Knilch,

heit sammelt er beim Bauer d Milch.

Tenorhorn spielt er, ganz ein g'scheiter,

er ist der musikalische Leiter.

 

Das ist der Patrick Nägeli,

sein Trinken kommt aus Tennessee.

 

Was er spielt kommt manchem spanisch vor,

sein Auto rollte aus einem bayerischen Werkstor.

2019  Ständlesspielar